home

Wir über uns

Die ersten Überlegungen zur Gründung eines Fördervereins für Herz-Jesu Königshof gehen bis in das Jahr 2003 zurück. Schon damals wurden seitens des Bistums erste Überlegungen für Strukturreformen getroffen. Auch auf die prekäre finanzielle Lage wurde zwischen den Zeilen immer wieder hingewiesen. Engagierte und visionäre Mitglieder des damaligen Pfarrgemeinderates sahen im "Modell Förderverein" einen Schritt zur Sicherung der Königshofer Eigenständigkeit.

Das Jahr 2004 war geprägt von Vorüberlegungen hinsichtlich der Ausrichtung eines Fördervereins in Herz-Jesu Königshof. Ein Arbeitskreis wurde hierfür eigens gegründet, der neben einigen PGR-Mitgliedern auch mit weiteren engagierten Gemeindemitgliedern besetzt war. Parallel wurde von zwei Mitgliedern des Pfarrgemeinderates ein Satzungsentwurf erarbeitet. Zum Ende des 3. Quartals war die "Gründungsmannschaft" vollständig. Im Dezember 2004 wurde für den 18. Januar 2005 zu einer öffentlichen Gründungsversammlung eingeladen. Im mit über 100 Personen vollbesetzten Jugendheim wurde lebendig und konstruktiv über Ausrichtung des Vereins und der Satzung beraten, der Verein letztlich von 62 Personen gegründet und ein erster Vorstand*gewählt. In den folgenden Wochen stieg die Mitgliederzahl stetig auf über 120 Mitglieder. Heute zählt der Verein 280 Mitglieder.

*Gründungsvorstand vom 18.01.2005: Josef Kalenberg (Vorsitzender), Markus Schrader (stellv. Vorsitzender), Theo Stüttgen (Kassierer), ein Schriftführer , Beisitzer: Johannes Kreggenwinkel, Georg Eiker, Susanne Juchems und Bodo Stammschroer

Seit dem 12. Mai 2005 sind wir 'eingetragener Verein', mit dem Ziel durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und Erlöse aus Aktionen der Gemeinde zusätzliche Gelder zu Gute kommen zu lassen. Hierdurch wollen wir uns in Herz-Jesu Königshof in Zeiten geringer werdender finanzieller Mittelzuweisungen durch das Bistum Aachen, ein Stück Selbstständigkeit bei der Gestaltung unseres Gemeindelebens erhalten.

In diesem Sinne, möchten wir mit den gesammelten Geldern vorrangig

  • die Maßnahmen zum Erhalt und Ausbau von Jugendheim und Kirche in Königshof unterstützen,
  • Projekte der Herz-Jesu-Gemeinde in Königshof, und gegebenenfalls weitere soziale und/oder kirchliche Projekte in der Region Krefeld fördern.

 


Man sollte die Dinge so nehmen, wie sie sind. Man sollte aber auch dafür sorgen, dass die Dinge so sind, wie man sie nehmen möchte.

Johann Wolfgang von Goethe