home

Kirchenschatz Herz-Jesu Königshof

Das Ziborium

Das Ziborium

Das Ziborium, ein großer Speisekelch mit Deckel ist ein Aufbewahrungsgefäß für die konsekrierten Hostien, die nach der Kommunion übrigbleiben. Es wird im Tabernakel aufbewahrt.

 

Der Tabernakel

Der Tabernakel

 

Der Kelch und die Hostienschale

Kelch und Hostienschale

Die wichtigsten Gefäße für die Eucharistiefeier sind der Kelch und die Hostienschale. Die ältere Kelchform besteht aus der Kelchschale (Cuppa), dem Fuß und dem Knauf (Nodus). Neuere Kelche haben häufig eine Becherform.
Kelch und Hostienschale brauchen heute nicht mehr vom Bischof geweiht, sondern können durch den Priester benediziert werden. Die ehemalige Vorschrift, dass nur ein bestimmter Personenkreis diese Geräte anfassen darf, ist weggefallen.

 

Die Monstranz

Die Monstranz

Monstranz oder Ostensorium nennt man das Zeigegerät, in dem das heilige Brot zur Anbetung ausgesetzt, bei Prozessionen mitgeführt wird und mit dem der Priester den sakramentalen Segen gibt.
 

  

Das Ziborium

Kelchinschrift

(incl. verbesserter Gravurfehler)

REVERENDO DOMINO FRIDERICO DE LA HAYE PER QUINQUE LUSTRA MUNERE [ORIG. NUMERE] SACERDOTALI EGREGIE FUNCTO [ORIG. FUNCTE] IN SIGNUM REVERENTIAE ET GRATITUDINIS DEDICA VERUNT HUNC CALICEM PAROCHIANI PIA SUFFRAGIA INTER MISSARUM SOLLEMNIA ENIXE ET IUGITER PETENTES
Dem hochwürdigen Herrn Friedrich de la Haye, der seine priesterliche Aufgabe während fünfundzwanzig Jahren hervorragend wahrgenommen hat, widmeten im Zeichen der Ehrerbietung und Dankbarkeit diesel Kelch die Pfarrkinder, die eifrig und immerwährend während der Messfeierlichkeiten um fromme Hilfe bitten.

 

Kelch

Kelchinschrift
DONA DEDERUNT CALICEM HUNC FAMILIAE KORFF COMPLURES AMICI SODALESQUE “CANTORIUM SOCIETATIS” IN VIDUAE DEF[UNCT]AE ELISABETH KORFF PIAM MEMORIAM
KÖNIGSHOF MENSE MARTIN MDCCCLXXXXIII
Als Votivgeschenk spendeten diesen Kelch zahlreiche Freunde der Familie Korff und die Kameraden der Sängergemeinschaft in frommem Gedenken an die verstorbene Witwe Elisabeth Korff
Königshof, im Monat März 1893

 

Kelch

Kelchinschrift

Pfarrgemeinde St. Anna Hellenthal Ihrem Sohn Heribert Brück
Zur Erinnerung 25. Juli 1956 – 5. August 1956


 

Kelch

Kelchinschrift

Meinen unvergesslichen Eltern
Hermann Thelen 1934


 

Kelch

Kelchinschrift

Dem hochw. Rektor Eugen Knein in Dankbarkeit
gewid. v. d. Rektoriatsgemeinde
Königshof / Februar 1918


 

Kelch

 

 

Ein herzliches Dankeschön an Gerald Joswowitz, der die lateinischen Texte für uns übersetzt hat.