home

MessdienerInnen in Herz-Jesu

Die Messdiener sind mit 110 Jahren die älteste Gruppierung der Gemeinde. Seit 1972 dürfen in Herz-Jesu Königshof auch Mädchen den Dienst am Altar verrichten. Erst seit 1994 dürfen Bischöfe auch Frauen explizit zum Altardienst zulassen. In einigen Pfarreien gibt es nach wie vor nur männliche Messdiener, meist assistieren aber auch Mädchen am Altar. Alle Ministranten müssen getauft sein und die erste Kommunion empfangen haben.

Damit Messdiener ihre Dienste im Gottesdienst ausführen können, durchlaufen sie vorher eine kurze Ausbildung. Zur Erinnerung an das Kreuz Christi tragen Messdiener in einigen Gemeinden Kreuze an einem Lederriemen um den Hals.

Heute beschränkt sich das Messdiener sein aber nicht mehr nur auf den liturgischen Dienst. Messdiener sind auch eine Gemeinschaft in der kirchlichen Jugendarbeit. Oft treffen sich die Jungen und Mädchen zu Gruppenstunden, fahren zusammen weg oder organisieren Feste der Gemeinde. Der Pfarrer, ein Jugendbeauftragter oder ältere Ministranten leiten die Gruppe. Sie vertreten die Messdiener in der Gemeinde und in der Region.

Kontakt per E-Mail


Einführung der neuen Messdiener 2013


Neulinge Herz-Jesu 2013


Neulinge & "alte Hasen" - viele Messdiener dienten anlässlich der Einführung mit den Messdienerneulingen

Einführungsmesse


Neulinge 2012


Die neuen Messdiener 2011


Die neuen Messdiener 2010


Neue Messdiener 2009

Einführung der neuen Messdiener 2009


Fronleichnam 2008